S115 Ortsdurchfahrt Löbau

Nach vielen Jahren der Planung wurde die Ortsdurchfahrt durch Löbau grundhaft ausgebaut und dabei zwei Kreisverkehre errichtet.

 

 

 

 

Projekt

S115 Ortsdurchfahrt Löbau
   Blick vom Neumarkt
Auftraggeber
  • Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Bautzen
  • Landkreis Görlitz
  • Stadt Löbau
  • Abwasserzweckverband Löbau- Nord
  • Stadtwerke Löbau GmbH

 

Kurzbeschreibung

 

Nach Verkehrskonzepten und den aufeinander aufbauenden Planungsphasen  wurde 2016 mit dem Bau der Ortsdurchfahrt begonnen. Seit der Fertigstellung im Jahr 2018 können die Verkehrsteilnehmer jetzt flüssig und ohne Umwege die Stadt Löbau durchfahren. Es wurden zwei Kreisverkehre errichtet, welche die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer erhöhen. Forderungen des Denkmalschutzes wurden genau wie eine barrierefreie Gestaltung des Verkehrsraums umgesetzt. Der Straßenzug entlang der Äußeren Bautzener Straße kann sich jetzt unbeeindruckt vom Durchgangsverkehr städtebaulich entwickeln.

Der Austausch der Medien im Straßenraum schafft langfristige Sicherheit für die Ver- und Entsorgung. Hier ist der Mischwasserkanal besonders zu erwähnen, weil er einen sehr hohen Anteil am gesamten Wertumfang umfasst und zum Teil noch alte Steindecker ersetzt wurden.

Leistungsumfang Vorplanung
Entwurfs- und Genehmigungsplanung
Ausführungsplanung
örtliche Bauüberwachung
Projektdaten
  • Verkehrssicherung, Umleitungen
  • 7.000 m² Asphalt in verschiedenen Bauklassen
  • 2.700 m² Pflaster für Gehwege
  • 4 barrierefreie Bushaltestellen nach DIN 32984
  • 920 m Mischwasserkanal bis DN 800
  • denkmalgerechte Umbauten an anliegenden Eingängen
  • Tieferlegung Fernwärmeleitung, Umbau Schieberkreuz
  • 450 m Trinkwasserleitung d 225
Ausführungszeit

2016 bis 2018